Klasse 9b schnupperte Berliner Luft

by Walter Staniczek
Februar 03, 2006

Schmunzelt da etwa der Bundesadler?
Die Klasse 9b schnupperte Berliner Luft und besuchte den Bundestagsabgeordneten Markus Grübel.

Berufswegeplanung und OiB

by Schmid/Rupp/Staniczek
Januar 31, 2006
0 Comment(s) Hits: 1043
Sehr geehrte Besucher,
wir möchten Ihnen mit dieser Zusammenstellung einen kompakten Überblick zum OiB (Orientierung in Berufsfeldern) Konzept der Lerchenäckerschule geben. Sie sollen damit die Möglichkeit haben zu sehen, was bei uns an der Schule an zahlreichen und unterschiedlichen Aktivitäten zum großen Bereich der „Berufsvorbereitung“ läuft.

Wie Sie bemerken werden, beginnt die OiB Phase bei uns nicht erst in Klasse 8, sondern schon in der 6. und  7. Klasse werden erste Grundsteine gelegt und Kontakte aufgenommen. Die Hauptphase des OiB Projekts entfällt natürlich dennoch auf die achte Klasse, und zwar ab September/Oktober bis hin zu den Sommerferien. Jedoch knüpft auch die 9. Klasse unmittelbar daran an.

Im Schuljahr 08/09 findet erstmals eine Kooperation der Lerchenäckerschule mit dem Berufsausbildungszentrum Esslingen statt. Ziel ist eine individuelle Einzelfallbetreuung derjenigen Schüler und Schülerinnen, welche sich auch in Klasse 9 noch unsicher sind, was sie „werden wollen“ bzw. noch keine Ausbildungsstelle gefunden haben.

Klasse 6 und 7:
Girls and Boys Day: Einblicke der Schüler in unterschiedliche Berufsfelder.

Klasse 8:
Oktober: Elternabend mit Schwerpunkt OiB. Die Berufsberaterin Frau Matt. stellt sich den Eltern vor und gibt einen allgemeinen Überblick zur Ausbildungs- und Schulsituation.
Der Klassenlehrer informiert die Eltern über Ablauf von OiB und über die wichtigen OiB -Termine. Ausgabe eines Terminplans an die Eltern.
Oktober: Erstes Informationstreffen der Schüler/innen mit der Berufsberatung (Frau Matt) im Unterricht. Informationen und Fragen.
Oktober bis Dezember: Arbeitsplatzerkundungen I und II in Kleingruppen.
Ab Oktober: Erstellen eines Lebenslaufs und eines Bewerbungsschreibens. Bewerbungstraining, Tipps und Tricks, Telefongespräch führen.

 

November: Orientierung und Übersicht zu den Internetseiten der Berufsberatung und der Bundesagentur für Arbeit im Informatikunterricht. Arbeiten mit multimedialen Angeboten zum Thema „Ausbildung und Schule“.

Dezember: Besuche des BIZ (Berufsinformationszentrum) in Stuttgart mit Kleingruppen auf freiwilliger Basis (nachmittags).
Dezember: Besuch im Bildungszentrum GARP in Plochingen

Januar bis Februar: Praktikumswoche I und II. Jeweils von Montag bis Freitag. Praktikum ins Betrieben und Berufsfeldern nach Wahl.
Die Schüler/innen bewerben  sich selbst um Praktikumsstellen. Dabei werden sie von dem Klassenlehrer bzw. WAG-Lehrer unterstützt.  Besuche während der Praktika durch den Klassenlehrer bzw. Fachlehrer am Praktikumsplatz. Erstellung von Praktikumsberichten und Präsentation vor der Klasse mit Bewertung.
Weitergabe der Erfahrungen und Präsentation in Klasse 7.
Frühjahr: Besuch der Azubimesse in Stuttgart (Killesberg Messe - kostenloser Eintritt)

 

März bis April: Durchführung des Projekts „Stufen zum Erfolg“ in Kooperation mit den Wirtschaftsjunioren Esslingen. Beinhaltet einen Benimmkurs und ein ausführliches Bewerbungstraining.
April: Beratungswoche von Frau Matt. (Berufsberatung) in der Schule und bei der Agentur für Arbeit. Die Schüler/innen können in intensiver Einzelberatung mit Frau Matt sprechen.
April: Informationsabend zum Thema „Weiterführende Schulen nach Besuch der Klasse 9“ für alle Eltern und Schüler/innen mit zusätzlichen Referenten der beruflichen Schulen.

Mai: Besuch der Handwerkskammer Stuttgart in der Klasse. Referenten stellen Berufswege und Ausbildungsmöglichkeiten im Handwerk vor. Umfang etwa 1 Schulstunde.
Mai: Einladung ehemaliger Schüler und Schülerinnen, die in der Ausbildung oder im Berufsleben sind. Diese stellen Ihre Berufe vor und beantworten den Schüler/innen Fragen. Informationen aus erster Hand. Tipps und Hinweise.

 

Ende 8. Klasse: Beginn der Bewerbung um Ausbildungsstellen

Klasse 9:
Beginn der 9. Klasse: Kooperation mit dem Berufsausbildungszentrum  Esslingen (Betreuung und Individualbegleitung für Schüler/innen auf der Suche nach Ausbildungsplätzen).

Januar: Bewerbungen an den beruflichen Schulen (Berufsfachschulen und Berufsvorbereitungsjahr)


Zurück nach oben